Das Judaskreuz | Roman von Bill Boehart


 

Lesereise im Kreisgebiet vom 9. September bis 5. Dezember
Termine siehe unten

DAS JUDAS KREUZ – Ein Roman

Osburg-Verlag und Buchhandlung Weber, Ratzeburg
Autorenlesung mit Diskussion
Referent: Dr. William Boehart

Oktober 1879: Auf dem Sockel eines halbfertigen Kriegerdenkmals auf dem Möllner Marktplatz liegt ein Toter. In seinem Rücken steckt ein Dolch. Der Hamburger Kriminalinspektor Jakob Hundt steht vor einem Rätsel: Fiel der Kaufmann seiner jüdischen Herkunft zum Opfer? Hundt begibt sich auf die Suche nach dem Mörder, und schon bald führt ihn eine Spur nach Hamburg. Dort versucht ein antisemitischer Geheimbund, das Judaskreuz, den Bau eines Denkmals zu Ehren des Aufklärers Lessing zu verhindern. Und im scheinbar undurchdringlichen Labyrinth der Gänge­viertel taucht zur gleichen Zeit auch der Möllner Winkeladvokat Sprewitz unter, um die Wahrheit über seine ehemalige Geliebte, die Schriftstellerin und Revolutionärin Recha Mendelssohn, herauszufinden.

Gelenkt von den politischen Entwicklungen im Land, aber auch getrieben von Rachsucht und Machthunger, von Liebe und Tatendrang, geraten die Akteure dieser unheilvollen Vorgänge in ein Netz aus Verstrickungen. Diese reichen weit in die Vergangenheit, bis zur gescheiterten Revolution 1848 zurück. Boehart entspinnt eine atmosphärisch dichte, bestechende Kriminalgeschichte, die das Hamburg des ausgehenden 19. Jahrhunderts zum Leben erweckt. Zugleich ist der Roman eine Hommage an das geistige Erbe des großen Aufklärers Gotthold Ephraim Lessing und seinen zeitlosen Appell an die Menschlichkeit.

 

Der Autor reist durch das Herzogtum (im weitesten Sinne gehört Bergedorf auch zum Herzogtum Lauenburg, d.h. bis 1420 gehörte es dazu) und stellt seinen ersten Roman, Das Judaskreuz, vor.

Die Termine im Überblick:

Vom 31. August bis 5. Dezember 2018 präsentiert das Forum Kultur & Umwelt Herzogtum Lauenburg unter dem Titel "LEBEN" ein vielfältiges Programm. Diese Veranstaltung gehört dazu. Programmheft mit allen Veranstaltungs-Terminen.


 

 


 

 

2019

 


 



Entfalte dein Kreativitätspotential

Mal-Workshop in Mölln, Naturpark Lauenburgische Seen
mit Paul Pollock

Aufbruch ins Neue Jahr

Vom äußeren zum inneren Gegenstand
Die Kunst der Abstraktion
Form aus der Farbe, Farbe aus der Form
Bildaufbau, Komposition, Farbenlehre

Wann
Dienstag, 1. Januar 2019, 15 Uhr bis
Samstag, 5. Januar 2019, 18 Uhr

Wo       
Atelier, Görlitzer Ring 16, 23879 Mölln

Tagesablauf  
Di 15–19 Uhr
Mi–Sa: 10–18 Uhr
Arbeiten im Atelier und in der Landschaft, Mittagspause nach Absprache, ca 90 min

Für Wen  
Experimentierfreudige Fortgeschrittene und AnfängerInnen

Material  Farben
Wasserlösliche Farben (Gouache, Tempera), wasserlösliche Pastellkreiden, Beizen und Tuschen (braune, schwarze Töne), Grafitstifte
Papier: Aquarellpapier (70x50) Skizzenblock A4
Farben und Papier können bei Bedarf erworben werden.

Kosten
290 € / pro Person für den Workshop

Paul Pollock 
freischaffender Künstler, Dozent; Studium an der Universität Sydney sowie an der Malschule Assenza, Schweiz; seit 1980 Leiter der Malschule Freiburg
www.paulpollock.com

Infos und Anmeldung
Heidemarie Ehlke
04542 8 32 07
ehlke[@]web[.]de

Flyer zum Workshop

 


 


Idee und Gestaltung: Regine Bonke


Bei uns dürfen Sie das.
Hier gehts zur Artothek